Im Frühjahr erwacht das Leben, damit auch der Lippenherpes!

Das Risiko für Lippenherpes ist im Frühjahr besonders hoch! Alle freuen sich auf den Frühling, doch die ersten Sonnenstrahlen trügen: Vorsicht vor den tückischen Herpesviren ist auch dann geboten, wenn man es am wenigsten erwartet. Ausgerechnet wenn alles wieder zum Leben erwacht, ist das Risiko für Herpes simplex-Infektionen besonders hoch, warnen Ärzte. Die hohe Erkrankungsrate Weiterlesen...


Grippewelle: Jetzt steigt auch das Risiko von Herpesinfektion

Herpesbläschen sind lästige und äußerst schmerzhafte Bläschen an den Lippen, in einigen Fällen treten sie auch an der Mund- oder Nasenschleimhaut auf. Eine reduzierte Immunabwehr, wie bei einer Grippe öffnen die Türen für die Viren, die sich entlang der Nervenbahnen im Gesicht ausbreiten.  Man nennt die Bläschen auch Fieberbläschen, da sie häufig in Begleitung von Weiterlesen...

Wintergenuss ohne Herpesfrust

Aufenthalt in den Bergen, Adventsmärkte, Weihnachtsvorbereitungen - Herbst und Winter halten viele Freuden bereit. Gleichzeitig sind diese Aktivitäten meistens mit Stress verbunden. Hohe UV-Strahlung beim Skifahren, Wetteränderungen, Feierlichkeiten in überhitzten Räumen oder Menschenansammlungen auf dem Adventsmarkt können das Immunsystem schwächen, was wiederum Herpesinfektionen begünstigt. Aber auch Lichtmangel, Erkältungen, virale Infekte sind in den Herbst- und Weiterlesen...


Frau zieht die Decke über ihren Mund, um zu verstecken, dass sie Lippenherpes hat

Herpes – wenn Bläschen an der Lippe entstehen

Eine Erkältung kündigt sich an, in der Arbeit steht ein wichtiges Meeting bevor oder Liebeskummer plagt. Nicht selten zeigen sich dann einige Tage später erste Symptome von Lippenherpes: ein unheilvolles Kribbeln und Jucken an der Lippe. Ob körperliche oder seelische Belastungen – diese können das Immunsystem schwächen und die Bläschen an der Lippe auslösen. Sind Weiterlesen...


Lyranda bei Lippenherpes

Bei den ersten Anzeichen von Lippenherpes wie Spannungsgefühl und  Kribbeln ist sofortiges Handeln gefragt. Mit der neuen Lyranda Kautablette können Sie die Abheilung des Lippenherpes beschleunigen. Das Besondere der Lyranda Kautablette: Die Anwendung ist unkompliziert – einfach kauen Die Kautablette wirkt von innen – ohne Berührung Die Inhaltsstoffe werden schnell und direkt über die Mundschleimhaut Weiterlesen...



Geschminkter Frauenmund nach der richtigen Therapie und Behandlung von Lippenherpes

Herpes an der Lippe behandeln: Was hilft bei Herpes?

Sind die kleinen, schmerzhaften Bläschen an der Lippe erst einmal da, wünschen sich Betroffene schnelle Linderung und Abheilung. Von Hausmitteln über Cremes bis hin zu Kautabletten steht Patienten eine breite Palette unterschiedlichster Mittel gegen Lippenherpes zur Auswahl. Was hilft wirklich bei Herpes und welche Vorteile bieten die verschiedenen Behandlungsformen? Hier finden Sie eine kompakte Übersicht, Weiterlesen...


Kleiner Nährstoff mit großer Wirkung: Lysin als Molekül.

Lysin bei Herpes an der Lippe nutzen

Aminosäuren wie Lysin sind wichtige Bausteine für einen funktionierenden Stoffwechsel. Sie sind die kleinsten Bestandteile von Eiweißen, die wiederum für viele Prozesse im Körper, wie den Aufbau von Muskulatur und Haut, zuständig sind. Lysin hat überdies einen positiven Effekt auf das Immunsystem und wird deshalb oft zur Vorbeugung oder Behandlung von Herpes eingesetzt. Denn: Die Weiterlesen...


Frau mit wiederkehrendem Herpes probiert Lebensmittel mit Lysin.

Ernährungstipps bei Herpes: Lebensmittel mit Lysin bevorzugen

„Du bist, was du isst“ – Wer dieses Motto beherzigt, weiß um den Stellenwert einer gesunden Ernährung zur Vorbeugung von Krankheiten. Doch was hat das Thema Ernährung mit Herpes an der Lippe zu tun? Wir zeigen Ihnen, welche Nährstoffe das Auftreten von Herpes begünstigen und wie Sie mit einer lysinreichen Ernährung die Wahrscheinlichkeit eines Herpes-Ausbruchs Weiterlesen...


Küssen verboten?

Ein grundsätzliches Kussverbot kann man so nicht aussprechen, denn da fast 90% der Menschen das Virus in sich tragen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Erstinfektion gering. Bereits Infizierte bekommen jedoch nur dann Herpes, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Ansteckungsgefahr besteht aber grundsätzlich bei jedem Kontakt, durch den die hochinfektiösen Viren übertragen werden können, z.B. durch Körperkontakt Weiterlesen...